17. Juni 2014

EIN BEAUTY-CASE FÜR DEN HUND

... da stellt man sich ja erstmal ein Täschchen mit Kamm, Bürste, Töpfchen und Zeckenzange vor, das Frauchen für den Vierbeiner immer bereit hält. Aber -  weit gefehlt. Den dieser "Schönheitskoffer" ist ein ganzes Pflegeparadies mit Hundesalon, Leckerchen-Auswahl  und allerhand hübschem Kleinkram rund um den Hund.

Doch für all den netten Schnick-Schnack hatten wir gar kein Auge als Smilla und ich den Hundesalon BEAUTY CASE in Bochum - Werne betraten. Denn wir hatten eine große Mission und die stand unter dem Motto "Der Filz muss weg, der Pelz muss ab". Die Lage war ernst - aber Dank Hundestylistin Andrea Himmelmann und ihrem Team - nicht hoffnungslos.  Unsere liebe Smilla und ihr Doodle-Pelz hatten eine Pflegesession wirklich mehr als nötig und mit meinem spärlichen Wissen rund um die Fellpflege, kam ich einfach nicht mehr weiter. Es musste also eine Fachfrau her. Gesagt, getan, Termin gemacht und hingefahren.


Wir hätten keine bessere finden können als Andrea Himmelmann (die übrigens in ihrem ersten Leben eine richtige "Menschenfriseurin" war). Mit endloser Geduld, enormem Stehvermögen, handwerklichem Geschick und viel Freude an der Arbeit bekam sie in einer dreistündigen Pflegesession Smillas Fell wirklich in den Griff. Es wurde gekämmt, gefummelt, gezupft, geschnitten und geschoren bis alle verfilzten Stellen entfernt waren und der Doodle-Pelz zu neuem Glanz erstrahlte.


Und ganz nebenbei bekam ich noch einen umfangreichen Hundehaar-Pflege-Kurs verpasst. Damit der nächste Besuch im Hundesalon vielleicht ein bisschen kürzer ausfällt. Meine Tochter hat es sich derweil gemütlich gemacht - ohne Schuhe wartet es sich halt besser.



Wohlgefühlt haben wir uns jedenfalls alle (na ja - Smilla vielleicht nicht immer so ganz)  - kein Wunder bei der tollen Verpflegung für die wartenden Zweibeiner.


Aber selbstverständlich gibt es auch Schüsselchen, um die vierbeinigen Kunden während der Pflegeeinheiten bei Laune zu halten. 


Der Aufwand hat sich jedenfalls sehr gelohnt und das ist die Fellausbeute (die ich mitgenommen habe, damit meine Freundin sie zu Wolle spinnt - vielleicht habe ich dann im Winter einen Schal aus Smilla-Fell).


Jetzt noch ein bisschen durch die Hundeboutique gestöbert und vorbei ist unsere Besuch im Beautycase. Vielen Dank, Frau Himmelmann - wir freuen uns wirklich sehr, Sie gefunden zu haben. Tschüss - und bis zum nächsten Mal. Und wer es uns nachmachen möchte, findet alle Informationen HIER AUF DER HOMEPAGE.


Zuhause angekommen, brauchte Smilla erstmal eine Ruhepause - also ab auf den Lieblingsplatz und ein bisschen die Augen zu. Mit der neuen Frisur spazierengehen, können wir auch später noch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.